×

FALTEN LOSWERDEN UND VORBEUGEN?

 

“Falten! Nein! Hilfe!”. So etwas haben Sie bestimmt schon mal zu Ihrem Spiegelbild gesagt. Wenn nicht, dann werden Sie es wahrscheinlich in einigen Jahren tun…leider. Wir Normalsterbliche haben es nicht leicht.

Zum Glück kann man auch ohne Make-Up und teure Behandlungen die Entstehung von Falten verhindern und sie reduzieren. Wir zeigen Ihnen hier die uralten und die etwas weniger alten Techniken dafür. Machen Sie es sich gemütlich, und genießen Sie hier die Zeit mit uns!

Wie man Falten los wird – Schritt für Schritt

Was sind Falten und wie entstehen sie?

 

“Um den Kampf gegen Falten gewinnen zu können, müssen Sie als Erstes diesen Blogbeitrag von Tinktura lesen.”- Sun Tzu, wahrscheinlich…

 

Falten gehören zum Lebensprozess dazu. Sie entstehen mit zunehmendem Alter durch Abnahme der Kollagenkonzentration der Haut, das ist ganz normal. Mit dem Älterwerden, wird Ihre Haut dünner und trockener. Zusammen mit der verminderten Kollagenbildung, führt das alles zur Faltenentstehung. Es scheint, als wären Falten eine unweigerliche Begleiterscheinung des Lebens.

Es gibt allerdings Möglichkeiten, die Faltenbildung bis zu einem gewissen Grad zu verhindern. Je nach Gewohnheiten und verwendeten Produkten lässt sich der Prozess verlangsamen bzw. er wird begünstigt. Man sollte daher vorsichtig sein und nur die Dinge tun, die die weitere Faltenbildung verhindern und schon bestehende Falten reduzieren.

Was ist zu tun?

1. Sonne meiden

Ich glaube, das ist logisch. Die Sonne zerstört mit ihren UV-Strahlen unsere Haut, die dadurch erwiesenermaßen altert und austrocknet. Deshalb sollten wir uns von der Sonne fernhalten. In gewissen Maßen. Verringern sie ihre Zeit in der Sonne, tragen Sie draußen einen Hut und holen Sie sich eine Sonnenbrille, die vor Strahlung schützt. Wahrscheinlich sollte man Ihnen sagen, das Sonnenbaden zu unterlassen, so gemein wollen wir aber nicht sein.

2. Sonnencreme tragen

Eine wunderbare wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2013 besagt, dass die Verwendung von Sonnencremen nachweisliche Wirksamkeit beim Verhindern der Hautalterung besitzt. Sie sollten sich also unbedingt eincremen bevor sie raus gehen. Denken sie aber daran, dass die Sonne nicht nur im Sommer ein Problem darstellt. Die UV-Strahlung ist im Winter zwar geringer, allerdings immer noch problematisch. Probieren Sie unsere Stolze Karotte, die Sie auch im Winter vor schädlichen Sonnenstrahlen schützt.

3. Rauchen reduzieren

Für viele ist die Zigarette der beste Freund, geht es aber um die Hautgesundheit, ist sie niemandem ein Freund. Rauchen beschleunigt nachweislich die Hautalterung und die Faltenbildung. Es zerstört Kollagen und Elastin, Fasern, aus denen Ihre Haut die Festigkeit und Elastizität erhält. Außerdem verengt Nikotin Ihre Gefäße und verhindert so die ausreichende Sauerstoffversorgung der Haut und reduziert die Menge, der für die Haut wichtigen Nährstoffe wie z.B. Vitamin A. Gleichzeitig verursacht das Zusammenziehen der Lippen beim Einatmen von Zigarettenrauch Falten um die Lippen herum. Einer wissenschaftlichen Studie an 79 Zwillingspaaren zufolge, hatten die rauchenden Zwillinge deutlich mehr Falten als ihre nichtrauchenden Geschwister.

4. Schönheitsschlaf

Zu einem Mittagsschläfchen muss zwar kaum jemand überredet werden, ich gebe Ihnen trotzdem ein richtig gutes Argument dafür. Ein kluger Kerl aus Yale sagt, dass Schlafmangel die Produktion von Cortisol erhöht, einem Hormon, dass Ihre Hautzellen zerstört. Schlafen Sie mehr, sagt er, und Ihr Körper wird vermehrt Wachstumshormon bilden, das Ihrer Haut dabei hilft straff, geschmeidig und weniger anfällig für Falten zu sein. Als bräuchten wir einen Wissenschaftler, der uns sagen muss, dass wir mehr schlafen sollten!

5. Feuchtigkeitscremen benutzen

Es klingt vielleicht etwas albern, Feuchtigkeitscremen sind aber wie ein schönes, frisches Glas Eiswasser für Ihr Gesicht. Verwenden Sie solche Cremen wie z.B. unser Vitamin C Serum oder das Strohblumenbalsam, wird Ihre Haut gepflegt und erfrischt. Besonders wichtig sind diese Cremen im Alterungsprozess, wenn die Haut durch austrocknen immer mehr Falten bekommt.

Achten Sie bei den Cremen darauf, dass sie Hyaluronsäure und Vitamin C enthalten, weil diese zwei äußerst effektiv beim Vorbeugen der Falten sind. Diese Wirkstoffe finden sich in den genannten Balsamen und Seren.

6. Gesunde Ernährung

Sie hören das bestimmt nicht zum ersten Mal und haben wahrscheinlich schon genug von ständigem Gerede über Ernährung. Es stimmt aber wirklich, Sie sollten mehr Obst und Gemüse essen! Diese enthalten Antioxidantien, die Sie von freien Radikalen befreien. Diese instabilen Moleküle gehören zu den größten Schuldigen für die Faltenbildung. Ach ja, versuchen Sie auch, mehr Fisch zu essen, denn dieser ist nicht nur eine hervorragende Proteinquelle, sondern auch ein toller Omega-3-Fettsäure-Lieferant. Außerdem kann auch Soja helfen und zwar bei durch Sonne verursachten Schäden. Neben Soja sind Tomaten, weißer Tee, Trauben und einige andere Nahrungsmittel dafür gut geeignet.

7. Auf dem Rücken Schlafen

Ein seltsamer Rat, nicht? Sie sind aber sicher schon mal mitten in der Nacht in einer unmöglichen akrobatischen Stellung und mit roten Strichen im Gesicht aufgewacht, stimmt’s? Dann wissen Sie worüber wir sprechen. Nach einer Weile werden aus diesen Strichen richtige Liegefalten. Deshalb sollten Sie Schlafpositionen, bei denen Ihr Gesicht das Kissen berührt, vermeiden.

8. Vitamin C haltige Cremen verwenden

Auch wenn es schon lästig ist, kommen wir wieder mit einer Studie denn, wem sollte man glauben wenn nicht der Wissenschaft? Diese Studie zeigt, dass Vitamin C haltige Cremen wie diese die Kollagenproduktion erhöhen, vor schädlichen UVA und UVB Strahlen schützen und bei Pigmentationsproblemen sowie verschiedenen Hautentzündungen und den damit verbundenen Komplikationen helfen.

9. Machen Sie sich keine Sorgen über Falten

Macht man sich Sorgen, runzelt man die Stirn und dies führt dann zu noch mehr Falten. Es ist schön,sich um das Aussehen und die Gesundheit der eigenen Haut zu kümmern, vieles hängt allerdings von der Genetik ab. Es wurde noch kein Serum gegen das Altern erfunden (worauf warten wir eigentlich?), man sollte sich also über so manches nicht allzu viele Sorgen machen. Immer mit der
Ruhe!

Fazit

Wir haben hier viele Möglichkeiten gezeigt, wie man Falten loswerden und vermindern kann. Genug Schlaf und gesunde Ernährung erledigen schon den Großteil der Arbeit, den Rest schaffen dann Balsame und Cremen.

Das Wichtigste ist, sich nicht zu viele Sorgen zu machen! Für manche sind Falten beängstigend. Auf eine seltsame Art sind sie aber auch schön. Jede einzelne Falte ist einem Erlebnis in Ihrem Leben zuzuordnen. Ein Denkmal für jedes Weinen, jedes Stirnrunzeln und jedes Lächeln. Sie werden lernen, sie zu lieben. 🙂

Und, haben Sie keine Angst, mit Ihrem Hautarzt zu reden!

 

Schreibe einen Kommentar